Abschlussprüfung – Ablauf und Aufbau

Die Ausbildung geht dem Ende zu und das bedeutet das auch die Abschlussprüfung nicht mehr weit weg ist. Darauf habt ihr hingearbeitet und diese will man natürlich so gut wie möglich abschließen. Es gibt viele Ausbilder oder Betriebe, die ihre Lehrlinge nur dann übernehmen, wenn sie die Ausbildung besonders gut abschließen. Sich gut vorzubereiten ist also sehr wichtig. Als Anhalt kann man die Zwischenprüfung nehmen, da diese vor allem dazu dient den Wissensstand abzufragen. Die Regeln der Zwischenprüfung gelten übrigens auch bei der Abschlussprüfung.

Der Umfang der Abschlussprüfung ist natürlich viel größer, deswegen findet sie auch an 2 Prüfungstagen statt. An Tag 1 werden Aufgaben über „Geschäftsprozesse“ abgefragt und am zweiten Tag sind die Bereiche „Kaufmännische Steuerung und Kontrolle und Wirtschafts- und Sozialkunde“ dran. Wie schon bei der Zwischenprüfung gelten folgende Regeln während der Prüfungen:

8 Regeln zur Abschlussprüfung zum Industriekaufmann

  • Den Aufgabensatz überprüfen. Fehler können nur dann gemeldet werden, später nicht mehr.
  • Bearbeitungshinweise ganz genau durchlesen.
  • Kopfleisten vollständig ausfüllen: besonders wichtig die Prüflingsnummer angeben.
  • Aufgaben sollten sehr sorgfältig gelesen werden, da schon ein Wort entscheidend sein kann.
  • Nur nicht programmierte, netzunabhängige Taschenrechner ohne Kommunikationsmöglichkeit verwenden.
  • Unerlaubte Hilfsmittel (also Schummeln) führt dazu, dass ihr von der Prüfung ausgeschlossen werdet.
  • Keine Eintragungen auf dem Konzeptpapier machen. Diese werden nicht bewertet.

Für die Aufgabenlösung erhaltet ihr einen Lösungsbogen mit Durchschrift. Dafür nur einen Kugelschreiber nutzen und nicht auf einer weichen Unterlage arbeiten. Sonst ist die Durchschrift eventuell nicht erkennbar und kann nicht bewertet werden.

Sehr wichtig ist es sich die Aufgaben ganz genau durchzulesen und vor allem die Aufgabenstellung genau zu erkennen. Denn in der Abschlussprüfung kommen, wie auch schon in der Zwischenprüfung, verschiedene Aufgabenarten dran. Diese lassen unterschiedliche Lösungsarten zu, wie beispielsweise Mehrfachantworten.

Auch hier gibt es wieder einen Prüfungskatalog, den man sich kostenpflichtig kaufen kann. Er kostet knapp 5 Euro, die sicher vom Betrieb getragen werden, wenn man nett fragt. Ihr bekommt den Katalog hier: u-form-shop.

Auf der Seite der IHK findet ihr alle Zeiten zu Prüfungsterminen und auch noch einmal hier aufgeführten Information.